FANDOM


Allgemeine Daten


James

James Cullen

Name: James Cullen
Alter: 29
Größe: 1,89 m
Haarfarbe: schwarz
Augenfarbe: blau
Nationalität: deutsch und irisch

Beruf: Koch

Zurück zum Portal der Geschichte Was für ein Jahrgangstreffen

Vergangenheit

Zeit vor dem HG

folgt in kommenden Kapiteln


Zeit am HG

folgt in kommenden Kapiteln


Zeit nach dem HG


James verschwand kurz nach dem Abschluss aus Deutschland und aus dem Leben seiner Freunde. Sein Weg führte ihn nach Irland zu der Familie seines Vaters. Durch seine
zweite Staatsangehörigkeit konnte er wählen in welchem Land er den Militärdienst verrichten wollte und seine Wahl fiehl auf Großbritanien.
Obwohl er immer sagt er sei Koch, er aber niemals eine richtige Lehre als Koch beendet hat, lügt er damit nicht. Er sagt er sei viel gereist und sei Koch, dies kann
seine Kompanie auch bestätigen. James verpflichtete sich schnell in der Armee nachdem er gemerkt hatte das ihm dieses Leben lag, und beim Küchendienst zeigte sich das
er auch auf diesem Gebiet besonders begabt war.
So arbeitete er neben seinem normalen Dienst auch noch in der Küche und eignete sich vielerlei Kenntnisse im Bereich des Kochens.
Doch nicht nur dieses Tallent verschafften ihm recht schnell einen Platz im SAS, sondern auch die Tatsache das er ein herausragender Schütze war.
So bestand er als einer der wenigen seines Jahrgangs im ersten Anlauf nach den 3 Jahren Mindestzeit, die Selection und erhielt eine tiefergehende und deutlich
härtere Ausbildung als Elite Operative des SAS.
So reiste er viel um die Welt und erledigte Dinge, die er heute sogar bereut, doch damals erschienen sie ihm richtig und notwendig. Geändert hatte sich dies als er für
die Verweigerung des Befehls unschuldige Zivilisten zu töten, bestraft wurde und auf einer anschließenden Mission von der Regierung verraten wurde, die nach auffliegen der Mission
die ganze Einheit verleugnete. Daraus resultierte der Tot der ganzen Einheit, ausser James der nach einer woche die er sich durch die Wüste gekämpft hat, halb tot zurück im
basislager angekommen war.
Er quitierte den Dienst und wurde, trotz der Befehlsverweigerung, ehrenhaft entlassen und erhielt sogar mehrere Orden für die letzte Mission.

Gegenwart


Da sich die Armee um ihn gekümmert hat und James über keine Familie verfügt, hat er durch den hohen Verdienst im SAS ein riesieges Finanzkissen, welches er nutzen wollte um
in Deutschland neu zu starten. Sein Ziel war es ein kleines Restaurant zu eröffnen, mit welchem er genug verdienen könnte um gut zu leben.
Da bot es sich an das ihn an seinem letzten Tag im Dienst der Brief von Lena erreichte in dem sie ihn auf das Jahrgangstreffen hinwies, da sie davon ausging das ihn die
Einladung sonst nicht erreicht hätte.
Woher sie wusste wo er zu finden war fragte er sich nicht, er war zu froh darüber etwas von der alten Band zu hören als sich soetwas zu fragen.
Nun wieder in Deutschland, gibt es aber ein Problem. James hatte das letzte halbe Jahr damit verbracht seine Restdienstzeit als Ausbilder abzusitzen da er sich weigerte
in Kampfeinsätze zu gehen. Er hatte seine Instinkte so weit runter geregelt das er schon als friedlicher Mensch durch ging, doch das Blut was nun durch seine Adern pulsierte
hoben die unter Anstrengung antrainierten Instinkte wieder hervor und machten ihn somit sogar gefährlicher als zuvor, da er sich nciht sicher war in wieweit er sie unter Kontrolle hatte.


Informationen für die Geschichte

Trivia


  • James ist nach seinem Urgroßvater benannt, der in Irland ein "berühmter" Vampier, Werwolf und Hexenjäger war, berühmt zumindest bei seinen Feinden denn sonst kennt ihn Niemand als Jäger
  • Auch wenn man es in der Abizeit nicht glauben konnte, war James ein absolut schüchternder Junge und gegenüber Bianca, seiner großen Liebe, ist er es noch immer
  • Beim SAS war James der Waffenexperte seiner Einheit und übernahm später den Posten eines Scharfschützenausbilders
  • Er glat als herausragender Operative was auch der Grund dafür war das man ihm die Befehlsverweigerung durchgehen ließ und nur mit 20 Peitschenhieben ahndete statt sie vor Gericht zu bringen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki